Nachrichten

Eine religionslose Republik? Glaube, Säkularisierung und Moral in Tschechien

Eine Tagung in Meißen und in Prag

18. Sep 2023 - 21. Sep 2023
 - 
Meißen Pastoralkolleg
Pastoralkolleg Meißen, Freiheit 16, 01662 Meißen
Tschechien gehört zu den am stärksten säkularisierten Ländern der Welt.
Diese Säkularisierung hat ihre Wurzeln tief in der tschechischen Geschichte, erfuhr aber in der Phase der kommunistischen Herrschaft eine deutliche Verstärkung. Heute gehören nur noch 13 % der Tschechinnen und Tschechen einer Religionsgemeinschaft an.
Sie bestimmen die Kirchen ihren Ort und ihre Rolle in der Gesellschaft? Wie bringen sie sich in die gegenwärtigen öffentlichen Diskurse und ethischen Auseinandersetzungen ein? Finden Sie überhaupt noch Resonanz oder stoßen ihre Beiträge auf Desinteresse?
Die gemeinsame Tagung von Pastoralkolleg und der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung beginnt in Meißen und wird in Prag fortgesetzt. Sie beleuchtet Hintergründe und ermöglicht Begegnungen mit Vertretern der Kirchen sowie mit Gesprächspartnern aus Universität und öffentlichem Leben.

Zielgruppe: Pfarrerinnen und Pfarrer und weitere am Thema Interessierten

Leitung: Dr. Roland Löffler, Dresden; Dr. Heiko Franke, Pastoralkolleg Meißen

Kosten auf Anfrage

Anmeldung bis 4. August 2023

Eine Kooperation mit der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

Veranstalter:
Leitung: Dr. Heiko Franke
Name: Pastoralkolleg Meißen
Telefon: 03521/4706880
Telefax: 03521/47ß6888
E-Mail: pastoralkolleg@evlks.de


Zur Veranstaltung anmelden:






    * Diese Angaben sind mindestens erforderlich

    Die Anmeldung ist verbindlich, wenn Sie vom Sekretariat des Pastoralkollegs eine Bestätigung erhalten.